bedeckt München

Klimapolitik:Für die Menschheit

Wie ein Wettlauf der Ehrgeizigkeit plötzlich die Welt gepackt hat - und wie ein Verhandlungschef die Gunst des Augenblicks nutzt.

Von Michael Bauchmüller

Der 12. Dezember 2015 wird als schwarzer Tag in die Geschichte eingehen - als schwarzer Tag für Kohle, Öl und Gas. Mit dem Abkommen von Paris arbeitet die Zeit nun gegen fossile Energien in einer Klarheit, wie es nach der klimapolitischen Trippelei der vergangenen Jahre kaum mehr möglich schien. Die Weltwirtschaft muss Abschied nehmen von einem ihrer treuesten und zugleich zerstörerischsten Begleiter. Der schwarze Tag für die Fossilen ist ein grandioser Tag für die Menschheit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
aktien
Geldanlage
So findet man den passenden ETF
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite