bedeckt München 24°
vgwortpixel

Atomkatastrophe in Fukushima-1:Strom in vier Reaktoren soll bald wieder fließen

Im Kraftwerk Fukushima-1 wurden fast 1,5 Kilometer Kabel verlegt, um die Kühlaggregate wieder mit Strom versorgen zu können. Im Eingangsbereich des AKW gibt es bereits wieder Elektrizität, noch am Samstag sollen vier Reaktoren wieder ans Stromnetz angeschlossen werden.

Japans Atombehörde wertet das Ausmaß des Störfalls in Fukushima-1 neu und sieht darin nun einen "Unfall mit weitreichenden Konsequenzen". Die Betreiber des havarierten Atomkraftwerks Fukushima-1 erwägen unterdessen eine radikale Lösung: Falls alle Bemühungen, die Reaktoren abzukühlen, erfolglos bleiben, könnte das Kraftwerk unter einer Schicht aus Sand und Beton begraben werden.