Japan Abe als Parteichef bestätigt

Premier Shinzo Abe erhält von seiner Partei den Rückhalt für weitere Regierungsjahre. Doch leichter wird das Regieren für den rechtskonservativen Politiker nicht. Nötig sind mehr Reformen.

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe ist als Vorsitzender der Regierungspartei LDP wiedergewählt worden. Damit kann der Rechtskonservative ungeachtet schwacher Umfragewerte und Skandale der am längsten amtierende Premier seines Landes werden. Einen Tag vor seinem 64. Geburtstag setzte sich Abe am Donnerstag gegen seinen Herausforderer, Ex-Verteidigungsminister Shigeru Ishiba, durch.

Abe kündigte umgehend an, jetzt eine Revision der pazifistischen Nachkriegsverfassung anzugehen. Er forderte seine Partei auf, dem Parlament einen Reformentwurf vorzulegen. Abe will an der Seite der Schutzmacht USA die Rolle des Militärs ...