Leserdiskussion:Strengere Regeln für Ungeimpfte: sinnvoll oder ungerecht?

07 September 2021: 2 G rule, Vaccinated, Recovered, Covid 19 scheme 2G, store or restaurant with the inscription entry

Baden-Württemberg will die Regeln verschärfen, allerdings nur für jene, die sich nicht haben immunisieren lassen.

(Foto: imago images/Bihlmayerfotografie)

Die 2-G-Regel, also die Bevorzugung von Geimpften und Genesenen, ist zum jetzigen Zeitpunkt die beste Option im Kampf gegen die Pandemie, kommentiert SZ-Autorin Angelika Slavik. Doch man darf sich keine Illusionen machen: Der Preis für diesen Schritt ist hoch.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/bri/mkam
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB