Ihr Forum:Was kann man gegen das Geschäft mit den Flüchtlingen tun?

Ihr Forum: Sie warten auf ihre Chance. Flüchtlinge in Istanbul.

Sie warten auf ihre Chance. Flüchtlinge in Istanbul.

Vor Europas Grenzen sammeln sich die Flüchtlinge. In Istanbul und anderen Städten warten sie auf eine Chance, um in die EU zu kommen. Doch die Grenzen sind stark bewacht - ein Riesengeschäft für Menschenschleuser. Bis zu acht Milliarden Euro verdienen sie jedes Jahr mit Flüchtlingen. Was denken Sie, wie kann das Geschäft der Schleuser gestoppt werden.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

  • Aksaray ist einer der wichtigsten Sammelpunkte für Menschen auf der Flucht. In dem Istanbuler Stadtviertel entscheidet sich ihr weiteres Leben. Sie wollen nach Europa - alles kommt auf die Wahl der Route an. Und über die entscheiden die Schleuser.
  • Wie fühlt sich die "Festung Europa" von außen an? Wie leben Flüchtlinge? Drei Monate sind zwei Journalisten an den Grenzen Europas entlanggereist und berichten davon in einer großen Multimediareportage: So ist "Der Zaun" entstanden.
  • Das Ghetto: In den Bergen vor Melilla träumen Hunderte Afrikaner von Europa. Es sind nur wenige Kilomenter dorthin, doch dazwischen liegt der Zaun.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/sst
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB