Gaddafis Tod:"Danach starb er."

Als ihn die Revolutionstruppen dort entdeckt hätten, sei Gaddafi "bei guter Gesundheit gewesen" und ihnen entgegengetreten. In seinen Händen soll er eine Pistole oder eine Pistole und eine Kalaschnikow gehalten haben.

Muammar Gaddafi reportedly dead

Muammar al-Gaddafi ist tot. Wie der ehemalige libysche Machthaber ums Leben kam, ist nicht klar.

(Foto: dpa)

Leith berichtete, Gaddafi sei anschließend von Kämpfern des Übergangsrats beschossen und an der Schulter und am Bein getroffen worden. "Danach starb er."

Dschibril hingegen sagte, Gaddafi sei auf einen Pickup gebracht worden, nachdem er aus dem Abwasserrohr getreten war. Erst als das Fahrzeug losfuhr, sei eine Schießerei zwischen Gaddafi-Anhängern und Gegnern ausgebrochen. In diesem Feuergefecht habe Gaddafi einen Kopfschuss erlitten und sei schwer verletzt worden. Ob er beim Eintreffen im Krankenhaus in Misrata noch am Leben war oder kurz zuvor an schwerem Blutverlust gestorben ist, darüber gibt es widersprüchliche Angaben.

Videoaufnahmen zeigen blutüberströmten Gaddafi

Dass Gaddafi inmitten von Kämpfern noch am Leben war, zeigen Videoaufnahmen der arabischen Fernsehsender al-Arabija und al-Dschasira. Darin ist ein offenbar verwundeter Gaddafi zu sehen. Er wird von der Kühlerhaube eines Fahrzeugs gezogen und von Milizionären umringt, die ihn wegzerren. Gaddafi scheint dabei noch auf eigenen Beinen zu stehen und zu wanken. Sein Hemd ist blutgetränkt. Er scheint zu sprechen und seine rechte Hand zu bewegen.

Andere Quellen beschreiben Videos, auf denen Blut auf Gaddafis Gesicht und Schultern zu sehen ist. Er sei hin- und hergeschubst worden. Ein Kämpfer habe ihm eine Pistole an den Kopf gehalten. Ob er abdrückte, sei nicht zu erkennen gewesen. Anschließend sei auf den Aufnahmen zu sehen, wie Gaddafi auf einen Pickup gezogen wird.

Spätere Aufnahmen sollen sogar zeigen, wie Gaddafis Leiche über den Bürgersteig gerollt wird.

Ein Mitarbeiter des Übergangsrates behauptete, Kämpfer hätten Gaddafi sehr brutal verprügelt und dann getötet. "Das hier ist Krieg", sagte er.

Nach Einschätzung eines Arztes im Krankenhaus von Misrata, der Gaddafis Leiche untersucht habe, starb der Ex-Machthaber durch "Schüsse aus nächster Nähe in Kopf und Bauch", berichtete al-Arabija. Dies könnte auf eine Hinrichtung nach der Gefangennahme hindeuten.

© sueddeutsche.de/AFP/dapd/dpa/Reuters/lyb/mcs
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB