Franz Ferdinand wollte als Kaiser die Donau-Monarchie reformieren. Den Dualismus von Österreich-Ungarn wollte er um einen südslawischen Reichsteil erweitern, zu dem auch Bosnien gehören sollte.

Im Bild: Franz Ferdinand (Mitte) im Kreise von Honoratioren und Militärs kurz vor seiner Ermordung.

Bild: AFP 28. Juni 2014, 08:512014-06-28 08:51:38 © SZ.de/odg/mikö