bedeckt München 10°
vgwortpixel

Debatte um Stuttgart 21: Liveticker:Der Kombi-Bahnhof - Geißlers letzter Joker

Die Schlichtung zu Stuttgart 21 ist mit einer Überraschung zu Ende gegangen. Als die Verhandlungsrunde im Stuttgarter Rathaus zu scheitern drohte, zog Schlichter Heiner Geißler einen Geheimplan aus der Tasche: eine Kombination aus Kopf- und Tiefbahnhof. "Frieden für Stuttgart" hat er diesen Vorschlag überschrieben. Ob es dazu kommt, ist allerdings fraglich: Befürworter und Gegner reagierten mit Skepsis.

Monatelang haben Gegner und Befürworter von Stuttgart 21 um die Zukunft des Milliardenprojekts gerungen. Mit der Vorstellung der Ergebnisse des Stresstests sollte die Schlichtung unter Heiner Geißler nun zum Ende kommen. Nach stundenlangen Diskussionen und viel Verwirrung dann aber die Überraschung: Schlichter Heiner Geißler schlug einen weitreichenden Kompromiss vor und regte im Stuttgarter Rathaus eine kombinierte Lösung aus dem bestehenden Kopfbahnhof und der geplanten Durchgangsstation an. Der Fernverkehr solle durch den neuen Tiefbahnhof laufen, der Nahverkehr über einen verkleinerten Kopfbahnhof. Aus Stuttgart berichteten Michael König und Roman Deininger.