bedeckt München

Coronavirus:Der Arzt als Virenschleuder

Coronavirus - Ambulanz in Stuttgart

Für Menschen, die mit möglichen Corona-Patienten zu tun haben, gelten strenge Richtlinien.

(Foto: dpa)

Durch das Corona-Virus dürften immer mehr Mediziner ausfallen, weil sie in Quarantäne müssen. Das könnte ganze Kliniken lahmlegen.

Von Kristiana Ludwig, Berlin

Im Städtchen Gangelt, dort, wo sich seit einer Karnevalssitzung im Februar das Coronavirus so schnell wie sonst nirgends in Deutschland verbreitet, sollen die Leute jetzt nicht mehr zum Arzt gehen. Sondern stattdessen in eine Turnhalle. Sanitäter haben dort über das Wochenende ein Testzentrum aufgebaut, eine zentrale Anlaufstelle für Patienten mit Corona-Verdacht. Nach einer Überweisung durch den Hausarzt werden hier nun Abstriche zur Untersuchung auf das neuartige Virus vorgenommen, wie eine Sprecherin des nordrhein-westfälischen Landkreises Heinsberg sagte. Es ist eine Maßnahme, die dringend nötig ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Bild Live"
In der Fernsehfabrik
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite