bedeckt München 16°

Russland:"Putin will dem Westen nur Probleme machen"

Michail Chodorkowski

Ende 2013 wurde Michail Chodorkowskij von Wladimir Putin begnadigt, jetzt lebt er in der Schweiz und Großbritannien.

(Foto: Ole Spata/dpa)

Michail Chodorkowskij war der reichste Mann Russlands. Dann legte er sich mit Wladimir Putin an. Ein Gespräch über Putins Taktik, das Problem zwischen dem Kreml und Westeuropa und das Leben im Exil.

Interview von Zita Affentranger und Yann Cherix

Seine Verhaftung erschütterte 2003 Russland: Als Michail Chodorkowskij, 56, festgenommen wurde, war er mit 15 Milliarden Dollar der reichste Mann des Landes. Präsident Wladimir Putin statuierte ein Exempel an dem jungen Oligarchen; er kam wegen Steuerhinterziehung und Betrug ins Straflager. Im Jahr 2013 begnadigte Putin ihn überraschend.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Luftbild, Strandleben in der Bucht von Peguera, Abstandsregel Corona, Strand Platja Gran de Torà , Camp De Mar (Es), Eu
Vom Ende der Distanzkultur
Ein bisschen Abstand darf bleiben
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Rentnersport im sonnigen Winter
Rentenbesteuerung
Kassiert der Staat die Bürger zweimal ab?
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Young beautiful blonde woman wearing winter wool sweater over pink isolated background Hugging oneself happy and positive, smiling confident. Self love and self care; narzissmus
SZ-Magazin
»Mit Liebe hat das nichts zu tun«
Zur SZ-Startseite