Anschlag in Tunis Der islamistische Terror verstetigt sich - und die staatliche Repression

Für das Land und seine Menschen ist die Schießerei vor dem Parlament und die Geiselnahme im Museum von Tunis eine kaum abzuschätzende Katastrophe. Die tunesische Regierung wird das Terrorproblem nicht von heute auf morgen in den Griff bekommen - während die internationale Tourismusbranche sofort reagieren wird.

Die Gästezahl wird drastisch sinken, die Reiseveranstalter werden Ausweichziele anbieten, der Besucherstrom wird rasch versiegen und für ein, zwei Jahre zu einem Rinnsal werden. Für einen Staat mit den wirtschaftlichen Problemen Tunesiens, der alle Einnahmen aus dem Tourismus dringend braucht, ist das ein Desaster.

Die Lehren daraus sind bitter. Jeder sollte spätestens jetzt einsehen, dass der sogenannte Arabische Frühling grandios gescheitert ist und die Region auf Jahre hin sehr instabil bleiben wird. Die Länder dort eignen sich damit ohne klare Risikoabschätzung weder als Reiseziel noch als politische Partner oder Investitionsstandorte.

Die 2011 erhoffte Demokratisierung in den Staaten des Nahen Ostens und Nordafrikas, die sich damals als reale Möglichkeit abzuzeichnen schien, wird in absehbarer Zeit ganz sicher nicht stattfinden.

Entwickelt sich Tunesien nun wie Ägypten

Als Reaktion auf den ausbleibenden Regimewechsel einer ganzen Region verstetigt sich der islamistische Terror und damit auch die staatliche Repression. Einerseits fühlen sich die wenigstens nach außen hin demokratisch auftretenden islamischen Politiker wegen der Beharrungskraft der alten Regime um die greifbar nahe Macht betrogen - siehe Ägypten.

Und die Islamisten, die ohnehin nur an den Dschihad und nie an Wahlen geglaubt haben, sehen sich bestätigt im Ruf nach Gewalt. Die neuen Regierungen finden so die politische Rechtfertigung für die Wiedereinführung der autoritären Herrschaft, alles im Kampf gegen den Terror. Ägypten mit seinem Mubarak-Zögling al-Sisi ist das beste Beispiel. Das halbwegs demokratisch agierende Tunesien könnte sich bald in diese Richtung bewegen.