bedeckt München 23°
vgwortpixel

Westjordanland:Israelische Soldaten tanzen mit Palästinensern Gangnam-Style

Sie hörten Musik und tanzten einfach mit: Israelische Soldaten auf Patrouille haben in einem palästinensischen Nachtclub ausgelassen gefeiert, das Video davon landete im Internet. Die Vorgesetzten der Soldaten finden den Vorfall gar nicht lustig.

Mit ihrem Gewehr in der Hand haben israelische Elitesoldaten in einem Nachtclub in Hebron ausgelassen mit Palästinensern auf einer Hochzeit getanzt - und bekommen nun dafür Ärger von ihren Vorgesetzten. Eine israelische Armeesprecherin sprach von einem "ernsthaften Vorfall".

Die Soldaten auf einer Patrouille in der geteilten Stadt Hebron im Westjordanland hatten nach Medienberichten laute Partymusik gehört und sich kurzerhand entschlossen mitzutanzen.

Illegal request-target: Invalid input '#', expected pchar, '/', '?' or 'EOI' (line 1, column 121)

Auf einem YouTube-Video ist zu sehen, wie Soldaten in voller Kampfmontur ausgelassen zu dem internationalen Hit Gangnam Style tanzen. Einer von ihnen wird sogar von einem Palästinenser auf den Schultern getragen, während die Menge begeistert klatscht.

Die Soldaten hätten sich bei dem Vorfall am Wochenende mit ihrem Verhalten unnötig in Gefahr gebracht und seien gemaßregelt worden, sagte die Militärsprecherin. Sie wollte allerdings nicht sagen, welche Strafe die Soldaten aufgebrummt bekamen.

Hebron liegt in dem von Israel im Sechs-Tage-Krieg besetzten Westjordanland. Dort befindet sich das Grab von Abraham, der sowohl von Juden, als auch von Arabern als Stammvater angesehen wird. Mehrere hundert fromme Juden wohnen im ansonsten arabisch besiedelten Hebron und werden durch starke Kräfte der israelischen Armee vor möglichen Übergriffen geschützt. Die Bewegungsfreiheit der arabischen Bevölkerung von Hebron ist stark eingeschränkt.