bedeckt München 26°

Werbung:Pornowebsite verärgert Parmesanhersteller

Parmesan Cheese Manufacture As Russia Bans Foods On Sanctions

Jährlich werden in Italien etwa drei Millionen Laiber des "Parmigiano Reggiano" produziert. Ein Käselaib wiegt knapp 40 Kilo.

(Foto: Bloomberg)
  • Eine amerikanische Erotikseite wirbt mit einer geschützten Käsesorte für ihren neuen Bezahldienst.
  • Das verärgert den Dachverband der Käsehersteller in Italien. Die Anwälte des Konsortiums wollen nun Klage einreichen.

Pornoseite verärgert Hartkäse-Hüter in Italien

Wer etwas auf seine Küchenkenntnisse hält, der verfeinert seine Pasta nicht mit herkömmlichem Käse. Der Kulinariker verwendet Parmesan. Stilecht nennt er den natürlich "Parmigiano Reggiano", denn nur der echte - namentlich geschützte - Hartkäse aus Oberitalien bringt den vollendeten Geschmack in die Nudeln. Dass nun sogar die Pornoindustrie vom guten Ruf des Lebensmittels profitieren will, ärgert das Käsekonsortium Parmigiano-Reggiano in seinem Ursprungsland. So sehr, dass die Organisation jetzt eine Pornowebsite aus den USA verklagen will.

Was ist passiert?

Pornhub, größte Plattform für Erwachsenenfilme im Internet, hatte das berühmte italienische Milchprodukt in einem seiner neuen Werbeclips erwähnt. der wirbt für einen neuen Bezahldienst, in dem Nutzer für einen monatlichen Betrag von 9,99 Dollar werbefreie, hochauflösende Erotik ansehen können.

Er sagt, sie sagt Hättest du Zeit für Sex?
"Er sagt, sie sagt"

Hättest du Zeit für Sex?

Die Wochen ziehen ins Land, und plötzlich ist ein Monat vorbei - ohne Erotik, ohne Leidenschaft. Zwar haben beide Zeit für Sex, aber leider nicht gleichzeitig. Da hilft nur eins: einen Termin vereinbaren.   Von Violetta Simon

In besagtem Werbevideo ist ein Pärchen beim Einkaufen im Supermarkt zu sehen. Die Frau weist ihren Mann an der Kühltheke darauf hin, den Käse nicht zu vergessen. Worauf er entgegnet: "Warum kaufen wir nicht diesen alten Parmigiano Reggiano? Es heißt, der sei das 'Pornhub Premium' unter den Käsesorten." Eine Anspielung, die den Parmesan-Hütern aus Italien überhaupt nicht gefällt.

Konsortium schaltet Anwälte ein

Der Dachverband "Consorzio del Formaggio Parmigiano-Reggiano", unter dem sich Molkereien und Milchproduzenten zur Wahrung der Reinheit und Qualität des Käses zusammengeschlossen haben, will rechtliche Schritte gegen Pornhub einleiten. In einer Pressemitteilung schreibt das Konsortium, dass es die sofortige Entfernung des Films aus dem Netz fordert. Eine gedankliche Verknüpfung des Käses, als Symbol der Exzellenz, mit dem pornografischen Streamingdienst "ist nicht nur unangenehm und inakzeptabel, sondern sogar eine Beleidigung gegenüber der Arbeit der Parmigiano-Produzenten." In vulgärer Art und Weise würde das Video nur darauf abzielen, Profit aus dem gutem Ruf des Käses zu schlagen.

Anwälte prüfen nun, wie konkret gegen die Website vorgegangen werden kann. Auch die italienische Regierung oder gar die Europäische Union sollen - wenn es nach den Käsemachern geht - in dem Fall beispringen.

Einer Forderung ist Pornhub bereits nachgekommen: die Website hat das Werbevideo mit Hartkäse-Inhalt inzwischen gelöscht. Hätte sich das Unternehmen entschieden anstatt Parmigiano Reggiano die Bezeichnung Parmesan zu benutzen, hätten die Italiener keine juristische Handhabe. Parmesan ist kein geschützter Begriff.

Freihandelsabkommen Kanadas Angst vor Parmesan
Die Recherche - Hintergrund

Ceta-Abkommen mit der EU

Kanadas Angst vor Parmesan

Den Kanadiern geht es mit Ceta so wie den Europäern mit TTIP. Viele fürchten das Freihandelsabkommen: Tonnenweise importierter Käse bedrohe die Milchwirtschaft, Medikamente würden teuer. Der Premier brüstet sich mit dem Vertrag.   Von Andrea Rexer