Feuer in Mecklenburg-VorpommernZu groß zum Löschen

Der Umweltminister nennt das Feuer südwestlich von Schwerin den größten Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes. Die Feuerwehr hofft auf Regen. Bilder vom Unglück.

Auch am Dienstagmorgen kämpft die Feuerwehr weiter gegen den Waldbrand nahe der Gemeinde Lübtheen. Die Einsatzkräfte haben die Zahl der Löschhubschrauber erhöht. Am Abend zuvor musste eine vierte Ortschaft evakuiert werden: Volzrade. Dort wohnen etwa 100 Menschen. "Alle Gemeinden, die wir evakuiert haben, sind jetzt so gesichert, dass jetzt erstmal keine Gefahr besteht, dass das Feuer übergreift", sagte der SPD-Landrat von Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg.

Bild: dpa 1. Juli 2019, 16:212019-07-01 16:21:44 © SZ.de/dpa/eca