Unfälle - Sankt Ingbert:Vermisster Mann tot aus See geborgen

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Sankt Ingbert (dpa/lrs) - Ein seit Sonntag vermisster 34-Jähriger ist tot aus einem kleinen See bei Neunkirchen gezogen worden. Taucher der Polizei fanden seine Leiche am Montagabend im Glashütter Weiher, nachdem man die Kleidung und den Geldbeutel des Mannes in der Nähe gefunden hatte. Die Ermittler gehen von einem Badeunfall aus.

© dpa-infocom, dpa:220705-99-910155/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB