Sturmtief in den USADas XXL-Unwetter

Entwurzelte Bäume, abgedeckte Häuser: Eine 2000 Kilometer lange Sturmfront ist über das Zentrum der USA hinweggefegt. Mehrere Tornados wurden gesichtet, in Zehntausenden Haushalten fiel der Strom aus.

Entwurzelte Bäume, abgedeckte Häuser: Eine 2000 Kilometer lange Sturmfront ist über das Zentrum der USA hinweggefegt. In Zehntausenden Haushalten fiel der Strom aus, der Flug- und Schiffsverkehr wurde eingestellt.

Das Unwetterfront richtete vom Mittleren Westen bis in den Süden der USA Verwüstungen an. Am stärksten betroffen waren die Staaten Ohio, Indiana, Michigan, Kentucky und Illinois. In letzterem - hier der Ort Manteno - war vom schlimmsten Sturm seit 70 Jahren die Rede.

Bild: AP 27. Oktober 2010, 10:592010-10-27 10:59:52 © sueddeutsche.de/dapd/AFP/dpa/kat/jja