Straßenkarneval 2014:Satirisches Krisen-Gekicher

Alaaf und Helau: In Köln, Düsseldorf und Mainz sind die Rosenmontagsumzüge durch die Stadt gezogen. Ein krisenreiches Jahr lieferte den Wagenbauern Motive im Überfluss. Russlands Präsident Putin, Bayern-Präsident Hoeneß und der ADAC kommen schlecht weg.

21 Bilder

Rosenmontag in Köln

Quelle: dpa

1 / 21

Alaaf und Helau: In Köln, Düsseldorf und Mainz sind die Rosenmontagsumzüge durch die Stadt gezogen. Ein krisenreiches Jahr lieferte den Wagenbauern Motive im Überfluss. Russlands Präsident Putin, Uli Hoeneß und der ADAC werden aufs Korn genommen, Angela Merkel kommt dagegen ganz gut davon.

Der Kölner Rosenmontagszug hat sich heute pünktlich um 11.11 Uhr in Bewegung gesetzt. Mit 150 Wagen und einer Länge von 7,5 Kilometern ist er der größte Karnevalsumzug Deutschlands. Fast 13.000 Teilnehmer laufen mit, dieses Jahr unter dem Motto: "Zokunf. Mer spingkse wat kütt" ("Zukunft. Wir schauen mal, was kommt")

Rosenmontag in Düsseldorf

Quelle: dpa

2 / 21

Der graue Himmel kann die närrische Stimmung anscheinend nicht trüben, zumindest nicht bei diesen vier Clowns vor dem Düsseldorfer Rathaus. Das diesjährige Motto in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt lautet "Düsseldorf mäkt sech fein" ("Düsseldorf macht sich fein").

Hohn für Uli Hoeneß

Quelle: dpa

3 / 21

Straßenkarneval 2014:Hohn für Uli Hoeneß

Seine Selbstanzeige ist unangenehm zurückgeprallt. Dieser Mainzer Wagen verhöhnt die Steueraffäre des FC Bayern Präsidenten Uli Hoeneß. Am 10. März beginnt der Prozess gegen ihn am Münchner Landgericht.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

4 / 21

Auch ihr wurde Steuerhinterziehung zum Verhängnis. Hier wird Feministin Alice Schwarzer von den Düsseldorfer Narren als "Moralinstanz" vom Sockel gekippt.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

5 / 21

Vom Skandal um SPD-Politiker Sebastian Edathy dürfte vielen Mitgliedern der Großen Koalition ziemlich schlecht geworden sein, vermuten die Düsseldorfer Jecken. Darum hier ein rotes "Groko"-Krokodil, das mühsam den Politiker hinunterwürgt.

Rosenmontag in Mainz

Quelle: dpa

6 / 21

Als "große Schlappe" beurteilen die Mainzer Narren die Wahlniederlage der FDP unter Rainer Brüderle und Philipp Rösler. Angesichts des niederschmetternden Ergebnis, das die Liberalen aus dem Bundestag fliegen ließ, wirkt das fast noch untertrieben. Das diesjährige Motto in Mainz lautet übrigens: "Ob Fußball oder Fassenacht, Humba ist für Meenz gemacht!"

Rosenmontagszug in Köln

Quelle: dpa

7 / 21

Wahrscheinlich eher Wunschdenken vieler Kölner Jecken: Profiboxer und ukrainischer Oppositionsführer Vitali Klitschko nimmt sich Russlands Präsidenten Wladimir Putin zur Brust, der hier als schwächlicher Zwerg dargestellt wird.

Rosenmontag in Düsseldorf

Quelle: dpa

8 / 21

Etwas weniger optimistisch beurteilt man die Lage in Düsseldorf. Auf diesem Motivwagen zur Krim-Krise fährt ein muskel- und bombenbepackter russischer Präsident mit.

Rosenmontag in Köln

Quelle: dpa

9 / 21

Dieser Mottowagen spielt darauf an, dass heute viele ihr Liebesglück im Internet suchen. Im Jahr 2214 könnte auch der Sex komplett virtuell ablaufen, mutmaßt ein Kölner Karnevalsverein.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

10 / 21

In einem schwarz-rot-goldenen Bikini symbolisiert eine übergewichtige Bundeskanzlerin in Düsseldorf die fette Deutsche Wirtschaft. An der Hand hält Angela Merkel einen ausgezehrten französischen Präsidenten François Hollande, der für die wirtschaftliche Schwäche des Nachbarlandes stehen soll.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

11 / 21

Der ADAC-Skandal bot Karnevalisten eine Steilvorlage. Das närrische Pendant mit der Aufschrift: "Beliebtester Mottowagen des Jahres - gewählt von Millionen verarschten ADAC-Mitgliedern" spottet über die gefälschte Wahl des Lieblingsautos der Deutschen.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

12 / 21

Düsseldorfer Karnevalisten sehen die Zukunft von Whistleblower Edward Snowden ziemlich düster, sollte er sich entscheiden, in sein Heimatland zurückzukehren. Hier bedient US-Präsident Barack Obama persönlich den elektrischen Stuhl.

Rosenmontag in Mainz

Quelle: dpa

13 / 21

"Der Spion, der aus dem Handy kam" lautet der Titel dieses Mainzer Wagens. Er behandelt die NSA-Abhöraffäre um das Handy der Kanzlerin.

Rosenmontag in Köln

Quelle: dpa

14 / 21

Das dürfte Angela Merkel gefallen: Hier wird sie als 'Intergalaktische Kanzlerin' gefeiert, die alle Probleme des Universums managt. Ein Kölner Karnevalsverein spricht der Zukunftsfähigkeit Merkels sein vollstes Vertrauen aus.

Rosenmontag in Düsseldorf

Quelle: dpa

15 / 21

Auch den Salafismus nehmen die Düsseldorfer Jecken aufs Korn. NRW bekommt den Einfluss der ultrakonservativen Muslime besonders zu spüren. Zum Jahresende hatte der Verfassungsschutz hier 1500 Salafisten erfasst, 1000 mehr als 2011.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

16 / 21

"Schwulenfeindlich? Wir doch nicht!" - In Düsseldorf sieht man Russlands Präsidenten Wladimir Putin und die russisch orthodoxe Kirche beim sabbernden Bruderkuss mit Zunge. Der Motivwagen kritisiert die Unterdrückung von Schwulen und Lesben in Russland.

Rosenmontag in Mainz

Quelle: dpa

17 / 21

"Wohnen wie Gott in Limburg'": In Mainz jongliert eine Nachbildung Franz-Peter Tebartz-van Elsts mit Geldstücken - eine Anspielung auf die Geldverschwendung des Limburger Bischof.

Rosenmontagszug Düsseldorf

Quelle: dpa

18 / 21

Eine Nachbildung von Papst Franziskus wird durch die Düsseldorfer Innenstadt gezogen. In einem bescheidenen Gewandt schenkt er der protzigen katholischen Kirche ein mildes Lächeln.

Rosenmontagszug in Köln

Quelle: dpa

19 / 21

Wer online einkauft oder auf Facebook Bilder teilt und Befindlichkeiten postet, veröffentlicht viele persönliche Informationen - ob er will oder nicht. Im Internet ist auch der kölsche Jeck gläsern, mahnt dieser Umzugswagen.

Rosenmontag in Köln

Quelle: dpa

20 / 21

Ausnahmsweise mal keine Skulptur, sondern ein Politiker aus Fleisch und Blut: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (links, CDU) fuhr heute Rosenmontagszug in Köln auf dem Wagen der Roten Funken mit.

Rosenmontag in Köln

Quelle: dpa

21 / 21

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ist ebenfalls ein großer Karnevalsfan. Dieses Jahr feierte sie Rosenmontag in Köln und fuhr auf einem Wagen zum Klimawandel mit.

© Süddeutsche.de/dpa/sosa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB