bedeckt München

Strafvollzug:Erneut zwei Todesurteile in Japan vollstreckt

Tokio (dpa) - Ungeachtet internationaler Kritik hat die Regierung in Japan erneut zwei Todesurteile vollstrecken lassen. Das berichteten japanische Medien unter Berufung auf informierte Quellen. Zuletzt hatte Japan im Juli Mitglieder der "Aum"-Sekte durch den Strang hinrichten lassen, die vor 23 Jahren mit einem Giftgasanschlag in der U-Bahn in Tokio 13 Menschen getötet hatte. Japan, die drittgrößte Wirtschaftsnation der Welt, gehört zu den wenigen Industrieländern, die an der Todesstrafe festhalten.