bedeckt München
vgwortpixel

Statistik:Was ein Menschenleben wert ist

Illustration: SZ

Schmerzensgeld, Entschädigung, Lösegeld: Immer wieder berechnen Experten den monetären Wert von Menschen. Dabei kann das Ergebnis nie valide sein. Warum machen sie es trotzdem? Und ist das ethisch vertretbar?

41 Millionen Euro für ein Menschenleben. Die Nachricht war in der vergangenen Woche zu lesen, Notiz nahm trotzdem kaum einer, von US-Gerichten ist man solche Summen ja gewohnt. Das Geld soll Ikea den Eltern eines Kleinkindes zahlen, das durch eine umgestürzte Kommode des Konzerns ums Leben gekommen war. 2018 hatte das in den USA lebende Paar bei einem Gericht in Philadelphia Klage eingereicht, nun hat es sich mit Ikea in einem Vergleich geeinigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
München
Renn so weit du kannst
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Peter Wohlleben im Interview
"Was wir der Natur antun, tun wir uns selber an"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns