bedeckt München 22°

Skandal um Nackt-Fotos von Queen-Enkel:Dirty Harry zieht blank

Prinz Harry zeigt seinen nackten Körper: Auf einem Vegas-Trip zieht der Adelsspross blank. Nur mit den Händen bedeckt er seine Blöße - die Damen um ihn herum scheinen entzückt, eine von ihnen besonders. Der Palast hat die Echtheit der Fotos bestätigt.

Harry Nacktbilder-Skandal

Dirty Harry ist zurück: In Las Vegas feierte der Party-Prinz wie Gott ihn schuf.

(Foto: Süddeutsche.de/dapd)

Kaum ist er außerhalb von Omas Reichweite, zeigt Prinz Harry, der neuerdings als Vorzeige-Royal gilt, sein wahres Gesicht. Oder besser gesagt, seinen wahren Hintern: Im Las-Vegas-Urlaub feiert er zuerst mit roter Badehose, Halskette, Ballermann-Hut - und danach einfach nackt.

Dabei hatte sich der Party-Prinz in den vergangenen Monaten zum Vorzeige-Enkel der Queen gemausert. Bei offiziellen Terminen glänzte er als würdiger Repräsentant der britischen Krone. Der Prinz bewahrte Etikette und gab sich trotzdem stets volksnah. Außerdem gehört er laut US-Magazin Vanitiy Fair zu den bestangezogenen Männern des Jahres. Da scheint es beinahe so, als würde Harry der Welt beweisen wollen, dass er mehr zu bieten hat als nur guten Stil.

Auf den Nackedei-Fotos, die das US-Klatsch-Portal tmz.com veröffentlichte, zeigt der Prinz sich wie die Militärausbildung ihn schuf. Die Bilder wurden angeblich nach einer Partie Strip-Billard gemacht. Darauf schützt er lediglich seine Genitalien mit den Händen, während sich eine fast nackte Frau von hinten eng an ihn kuschelt. Ob es sich dabei um dieselbe wie auf einem zweiten Foto handelt, das auch von einer Amateur-Porno-Seite stammen könnte, ist unwichtig. Die Damen scheinen jedenfalls von Harrys Freizügigkeit sehr angetan zu sein.

Einen Vergleich mit seinem Bruder William, der seinen Körper auf kürzlich aufgetauchten Flitterwochenfotos präsentiert, braucht er nicht zu fürchten. Denn während Harry mit stählerner und vor allem haarloser Brust glänzt, scheinen sich die Haare, die William auf dem Kopf fehlen, auf Brust und Bauch zu verteilen. Aber Harry sieht nicht nur gut aus, er kann seine Kraft auch einsetzen. Damit beeindruckte er schon die britische Bahnrad-Olympiasiegerin Laura Trott. Diese plauderte begeistert über die geschickten Hände des Royals, mit denen er demnach sogar Bierflaschen öffnen kann - natürlich ohne Flaschenöffner.

Der Prinz ist eben doch ein Wolf im Schafspelz, obwohl das neue Image des Heiratswilligen, der einfach nie die Richtige findet, beinahe glaubhaft war. Aber was wären die britischen Royals, wenn nicht immer einer aus der Reihe tanzen würde? Mittlerweile ist die Königsfamilie scheinbar an Skandale gewöhnt, denn - kaum zu glauben - diese hat die Echtheit der Fotos in der Online-Ausgabe der Daily Mail bestätigt. Für das gute Ansehen der Familie müssen nun wieder William und Kate sorgen: glücklich Lächeln und einander verliebt in die Augen Schauen. Im Notfall muss eben der Masterplan herangezogen werden: ein Baby für die Untertanen!

© Süddeutsche.de/AFP/himn/leja

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite