bedeckt München
vgwortpixel

Serientäter bei Köln:Messerstecher macht Jagd auf junge Frauen

  • Ein unbekannter Serientäter hat in den vergangenen Monaten acht junge Frauen in Erfstadt bei Köln verletzt.
  • Der Mann war mit dem Fahrrad unterwegs und attackierte die Frauen im Vorbeifahren mit einem Messer oder anderen Gegenständen.
  • Unter den Opfern ist auch eine Schülerin; sie musste im Krankenhaus behandelt werden.

Unbekannter schlägt acht Mal zu

Die Angst geht um unter den Bewohnerinnen von Erftstadt bei Köln. Im Stadtteil Liblar hat in den vergangenen Monaten ein Unbekannter acht junge Frauen verletzt, wie die Polizei in ihrem Fahndungsaufruf mitteilte. Demnach tauchte der Täter "unvorhersehbar in der Dunkelheit an unterschiedlichen Orten als Radfahrer auf".

Er habe die Opfer im Vorbeifahren mit einem Messer und anderen Gegenständen angegriffen und "zum Teil nicht unerheblich verletzt", heißt es weiter in der Mitteilung der Polizei. Beim Täter handele es sich um einen Mann mittleren Alters und schlanker Statur. Er trug meist einen Kapuzenpullover.

Schülerinnen in Gefahr

Unter den Opfern ist einem Bericht des Kölner Stadtanzeigers zufolge auch die Schülerin eines örtlichen Gymnasiums. Die Jugendliche sei nach einer Oberstufenparty angegriffen worden und habe im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Polizei warnt vor allem junge Frauen und Mädchen davor, nachts alleine unterwegs zu sein.

Eine speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe arbeite auf Hochtouren und sucht nach Zeugen."Der Mann raubt nichts, er will seine Opfer in erster Linie verletzen", zitiert der Kölner Stadtanzeiger einen Polizeisprecher. Zuletzt habe er am Freitag, 15. Mai, zugeschlagen.