Schweizer Alpen:Licht am Ende des Tunnels - Gotthard-Basistunnel ist eröffnet

"Bahn frei" - zwei Züge fahren von den beiden Enden erstmals durch die neue Röhre. Bilder von der Eröffnung des längsten Eisenbahntunnels der Welt.

10 Bilder

Gotthard-Basistunnel Eröffnung

Quelle: Charlotte Theile

1 / 10

Mit den Worten "Bahn frei" hat der Schweizer Bundespräsident Johann Schneider-Ammann den neuen Gotthard-Basistunnel eröffnet.

Gotthard-Basistunnel, Eröffnung

Quelle: AFP

2 / 10

Auf das Signal hin fuhren zwei Züge mit jeweils 500 Bürgern an Bord vom Nord- und vom Südportal aus in den mit 57 Kilometern längsten Eisenbahntunnel der Welt. Die Gäste der Feier verfolgten das Geschehen auf dem Bildschirm und applaudierten.

Gotthard rail tunnel opening

Quelle: dpa

3 / 10

Hier verschwindet einer der beiden Züge im Nordportal.

Gotthard rail tunnel opening

Quelle: dpa

4 / 10

Für die erste Zugfahrt durch den Tunnel hatten sich mehr als 140 000 Menschen beworben - die Karten wurden verlost. Gewinnen konnten aber nur 500, die jeweils zwei Karten erhielten. In Arth-Goldau in der Schweiz besteigen sie den Zug, mit dem sie unter den Alpen durchfahren werden. Erst von Dezember 2016 an wird der Tunnel kommerziell genutzt werden. Die Fahrtzeit von Zürich nach Mailand verkürzt sich um eine Stunde auf zwei Stunden und 45 Minuten.

Gotthard rail tunnel opening

Quelle: dpa

5 / 10

Die Eröffnungsfeier findet in Erstfeld vor einer Projektion des Tunneleingangs statt, den hier noch ein Vorhang verdeckt.

-

Quelle: AFP

6 / 10

Bei der von dem deutschen Regisseur Volker Hesse inszenierten Eröffnungsfeier war auch eine alte Postkutsche dabei, wohl als Reminisenz an die Mobilität früherer Zeiten.

-

Quelle: AFP

7 / 10

Auf einem Eisenbahnwagen fuhren aber auch als Arbeiter gekleidete Tänzer ein.

Gotthard-Basistunnel

Quelle: AP

8 / 10

Und so sieht sie aus, die westliche Röhre des Gotthard-Basistunnels. Der Bau hatte 1999 begonnen, der Durchbruch erfolgte 2010.

Multi-faith representatives attend the official opening of Gotthard Base Tunnel in Amsteg

Quelle: REUTERS

9 / 10

Ein katholischer Priester, ein Rabbi, ein Imam und eine evangelische Pfarrerin gaben dem Tunnel vor der Eröffnung ihren multireligiösen Segen.

Gotthard-Basistunnel Eröffnung

Quelle: Charlotte Theile

10 / 10

In einem besonderen Gefährt und mit besonderer Kleidung kamen diese Besucher zur Eröffnung. Durch den Tunnel fahren können sie mit ihrem Auto aber nicht: Es ist ein reiner Eisenbahntunnel.

© SZ.de/ewid/gal
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB