Promis der WocheNotwendige Verrichtungen

Anne Hathaway will für ihren Sohn auf Alkohol verzichten, Florian Silbereisen hat einen neuen Job und Mark Zuckerberg schlachtet gerne selbst.

Florian Silbereisen

Vor einem Monat haben Florian Silbereisen und Helene Fischer sich getrennt, nun bricht er zu neuen Ufern auf - im wörtlichen Sinn. Der Showmaster wird Kapitän des "Traumschiffs". Für alle, die die ZDF-Serie nicht kennen: Darin geht es um das Verlieben und Entlieben diverser Paare auf einem Kreuzfahrtschiff und in fernen Ländern, das mal ins Komische und mal ins Dramatische abdriftet - und immer mit einem Happy End abschließt. Der Kapitän übernimmt dabei die Rolle des berühmten Felses in der Brandung: Er wankt nicht und steckt voller Lebensweisheit. "Diese Rolle ist für mich eine Herzensangelegenheit", sagte der 37-jährige Moderator der Bild. Das "Traumschiff" habe einen Kapitän verdient, der diese Rolle lebe und voll hinter der Serie stehe. Auf unbekanntes Terrain begibt sich Silbereisen nicht. 2017 hatte er schon einen Gastauftritt in der Sendung (Foto). Damals noch mit Sascha Hehn als Kapitän, den Silbereisen nun beerbt. Damals spielte Silbereisen übrigens einen Offizier, der das Schiff verlassen möchte, um Musiker zu werden.

Bild: Dirk Bartling/dpa 25. Januar 2019, 15:392019-01-25 15:39:06 © SZ.de/dpa/aner/eca/nas/pvn/rus