bedeckt München

Prominente:Doris Schröder-Köpf und Boris Pistorius sind ein Paar

Doris Schröder-Köpf und Boris Pistorius

"Die Bilder sprechen ja für sich": Doris Schröder-Köpf und Boris Pistorius Anfang August 2016 bei einer Veranstaltung in Berlin.

(Foto: dpa)

Der niedersächsische Innenminister und die Exfrau von Altkanzler Schröder sollen sich "nach der Sommerpause" gefunden haben. Etwa zur gleichen Zeit reichten die Schröders die Scheidung ein.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf (beide SPD) sind ein Paar. Das berichten übereinstimmend der NDR und die Nachrichtenagentur dpa.

Beide lehnten eine Bestätigung oder ein Dementi ab. "Ich sage nichts - die Bilder sprechen ja für sich", erklärte Pistorius. In Medien waren zuvor Fotos abgebildet, die die beiden Politiker gemeinsam bei früheren Parteiveranstaltungen zeigen. Schröder-Köpf sagte: "Ich verstehe Ihr Interesse, aber ich sage grundsätzlich nichts über mein Privatleben."

Nach dpa-Informationen haben sich der 56-jährige Pistorius und die 53-jährige Schröder-Köpf nach der Sommerpause gefunden. Das passt zu Medienberichten von September, denen zufolge Schröder-Köpf und ihr Mann, Altkanzler Gerhard Schröder (SPD), nach 19 Jahren Ehe die Scheidung eingereicht haben. Getrennt waren die beiden allerdings schon seit etwa eineinhalb Jahren. Pistorius hatte vor einem Jahr seine Ehefrau nach schwerer Krankheit verloren. Er hat zwei Kinder.

Schröder-Köpf arbeitet zurzeit als Integrationsbeauftragte der Landesregierung. Sie hat ein leibliches Kind aus einer früheren Ehe und mit Gerhard Schröder zwei in Russland geborene Adoptivkinder.

© SZ.de/dpa/ewid/jana
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema