Polizei besetzt Rios Slum Rocinha"Friedensschock" für die Favela

Spezialeinheiten haben Rio de Janeiros größtes Armenviertel eingenommen. Ohne einen Schuss fiel Rocinha durch die "Operation Friedensschock" in die Hand der Sicherheitskräfte. Jahrzehntelang war es ein Ort der Gesetzlosigkeit, in dem nur ein Drogenkartell Macht ausübte.

Spezialeinheiten von Militär und Polizei haben das größte Armenviertel von Rio de Janeiro eingenommen. Ohne einen Schuss war die "Operation Friedensschock" nach nur zwei Stunden beendet, Rocinha in der Hand der Sicherheitskräfte. Seit Jahrzehnten hatte ein Drogenkartell das Viertel kontrolliert.

In einer der größten Aktionen in der Geschichte der zweitgrößten brasilianischen Metropole haben Spezialeinheiten von Polizei und Militär die Favela Rocinha in Rio de Janeiro besetzt. Die "Operation Friedensschock" begann ...

Bild: dpa 14. November 2011, 12:132011-11-14 12:13:31 © sueddeutsche.de/dpa/dapd/AFP/lej/ros/lala