bedeckt München 17°

Erdbeben und Tsunami in Japan:Kühlsystem in drittem Atomkraftwerk ausgefallen

Die Situation in den japanischen Atomkraftwerken wird immer bedrohlicher: In Fukushima spitzt sich die Lage zu, am AKW Onagawa wurden überhöhte Werte von Radioaktivität gemessen - und nun ist auch noch im Meiler von Tokai an der Ostküste ein Kühlsystem ausgefallen. Betreiber und Regierung wiegeln ab.

Erdbeben, Tsunami und eine drohende nukleare Katstrophe - Japan steht vor den größten Herausforderungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Der japanische Ministerpräsident appelliert an seine Landsleute: Nun komme es auf jeden Einzelnen an.

Grafik Japan

Das Kernkraftwerk Fukushima 1. Zum Vergrößer klicken Sie auf das Bild. Graphik: SZ

Was sich im Inneren der zwei schwer beschädigten Kraftwerksgebäude des Krisen-Meilers Fukushima abspielt ist nicht mit Sicherheit klar - doch Japans Regierung befürchtet das Schlimmste: die Kernschmelze. Und im Kernkraftwerk Tokai etwa 120 Kilometer nordnordöstlich von Tokio gibt es offenbar Probleme mit der Kühlung.