Notfälle - Wachenheim an der Weinstraße:Weltkriegsbombe wegen Unfalls mit Verzögerung entschärft

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bad Dürkheim (dpa/lrs) - Eine Weltkriegsbombe ist bei Wachenheim (Kreis Bad Dürkheim) am Freitag entschärft worden - mit Verzögerung. Ein Verkehrsunfall mit der Rhein-Haardt-Bahn habe dazu geführt, teilte die örtliche Polizei mit. Personal, das für Straßensperrungen am Fundort des Blindgängers zuständig war, wurde den Angaben zufolge kurzfristig zu der Unfallstelle geschickt. Danach kehrten die Einsatzkräfte nach Wachenheim zurück, um die Sperren aufzubauen. Der Kampfmittelräumdienst konnte anschließend die Bombe entschärfen. Danach wurden alle Straßensperrungen aufgehoben.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-157688/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB