bedeckt München 26°

Laax:Schweizer Kühe trampeln Wanderin tot

  • Auf dem Weg von einem Bergrestaurant zu einer Bergstation in der Schweiz läuft eine Wanderin über eine eingezäunte Wiese mit Mutterkühen.
  • Die Tiere verletzen die 77-jährige Deutsche tödlich.

Eine Wanderin aus Deutschland ist in der Schweiz von Kühen zu Tode getrampelt worden. Die 77 Jahre alte Touristin aus Berlin wollte am Freitag bei Laax (Kanton Graubünden) auf dem Weg von einem Bergrestaurant zu einer Bergstation zwischen einer eingezäunten Herde durchgeht, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Dabei attackierten die Tiere die Frau.

Ein Notarzt, der von einem Radfahrer alarmiert worden sei, habe nur noch den Tod feststellen können. Bei den Tieren handelte es sich der Polizei zufolge um Mutterkühe, die sich vermutlich bedrängt fühlten und ihre Kälber schützen wollten.

Am Wanderweg rund um die Alpweide warnten der Polizei zufolge Schilder davor, den Mutterkühen zu nahe zu kommen.

© SZ.de/dpa/jana
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB