bedeckt München

Kriminalität:Nach Automatensprengung: Mutmaßliche Täter schnell gefasst

Deutschland
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schilfa (dpa/th) - Nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten in der Nacht zum Freitag im Landkreis Sömmerda hat die Polizei drei mutmaßliche Täter schnell gefasst. Bei der 33 Jahre alten Frau und zwei 17 und 24 Jahre alten Männern seien Zigarettenschachteln gefunden worden, teilte die Polizei mit. Ein 71 Jahre alter Mann hatte die Polizei informiert, nachdem er in Schilfa zunächst einen lauten Knall wahrgenommen hatte. Anschließend sah er einen der Täter von dem gesprengten Automaten wegrennen. Ob das Trio für weitere Automatensprengungen in den vergangenen Wochen im Landkreis Sömmerda verantwortlich ist, sollen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema