bedeckt München 14°

Kriminalität - Hamm:Massenschlägerei in Sammelunterkunft für Geflüchtete

Hamm (dpa/lnw) - In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete ist in Hamm am Dienstagabend eine Massenschlägerei ausgebrochen. Zuvor hatten drei Betrunkene an einer Bushaltestelle Passanten belästigt, wie die Polizei mitteilte. Ein 29-Jähriger aus der Gruppe verhielt sich derart aggressiv, dass ihn Polizisten in Gewahrsam nahmen.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamm (dpa/lnw) - In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete ist in Hamm am Dienstagabend eine Massenschlägerei ausgebrochen. Zuvor hatten drei Betrunkene an einer Bushaltestelle Passanten belästigt, wie die Polizei mitteilte. Ein 29-Jähriger aus der Gruppe verhielt sich derart aggressiv, dass ihn Polizisten in Gewahrsam nahmen.

Eine Gruppe afrikanischer Asylbewerber hatte die Polizisten zuvor auf die Männer aufmerksam gemacht. Dies nahmen die Unruhestifter zum Anlass, mit einer noch größeren Gruppe gewaltsam gegen die Männer vorzugehen. Etwa 15 teils alkoholisierte Männer aus Georgien gingen demnach auf die kleinere Gruppe von etwa 8 Männern los. Der Sicherheitsdienst und Mitarbeiter der Unterkunft schritten ein und konnten die Gruppen bis zum Eintreffen der Polizei trennen. Zwei Männer aus der größeren Gruppe kamen in Polizeigewahrsam. Insgesamt sechs Menschen wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema