bedeckt München 17°

Nordrhein-Westfalen:Großbrand in "KinderWelt"

Brand in Indoor-Spielplatz in Recklinghausen

Eine Luftaufnahme des Einsatzes der Feuerwehr beim Brand des Indoor-Spielplatz "KinderWelt".

(Foto: dpa)
  • Ein Indoor-Spielplatz steht am Donnerstag in Flammen, das Gebäude wird komplett zerstört.
  • Alle Besucher und Mitarbeiter bleiben unversehrt, ein Feuerwehrmann wird leicht verletzt.
  • Der Schaden geht laut Polizei in die Millionen.

Bei einem Großbrand ist ein Indoor-Spielplatz in Recklinghausen am Donnerstag komplett abgebrannt. Teile der Halle stürzten ein. "Das Gebäude brennt komplett und in voller Ausdehnung", sagte ein Polizeisprecher am Mittag. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kamen bis auf einen leicht verletzten Feuerwehrmann keine Menschen zu Schaden.

Am Nachmittag war das Feuer größtenteils gelöscht und unter Kontrolle. Die Brandursache war noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Der Schaden geht laut Polizei in die Millionen.

Das Feuer in der "KinderWelt" sei um kurz vor 11 Uhr gemeldet worden, sagte der Polizeisprecher. Die Decke des Indoorspielplatzes werde von Holzbalken getragen. Anwohner wurden dazu aufgerufen, wegen starker Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zum Löschen kamen auch Einsatzkräfte aus Herten, Castrop-Rauxel und Herne nach Recklinghausen.

120 Feuerwehrleute waren insgesamt im Einsatz. Da die Feuerwehr anfangs nicht wusste, wie viele Menschen in der Halle sind, hatte man viele Verletzte befürchtet und einen entsprechenden Alarm ausgelöst. Tatsächlich waren nur zwei Familien zu Gast. Sie und die Mitarbeiter des Indoor-Spielplatzes verließen bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude unverletzt. Insgesamt brachten sich laut der Einsatzkräfte 15 Menschen in Sicherheit.

Auf Twitter teilten mehrere Menschen Bilder des Großbrandes. Offenbar war die Rauchfahne bis in die nächsten Orte zu sehen. Laut der Homepage der "KinderWelt" hat der Indoor-Spielplatz eine Fläche von mehr als 4500 Quadratmetern. Zudem gibt es einen Außenbereich. In der Halle gibt es etwa Trampoline und eine Mini-Golf-Bahn.

Unglück und Unfall Ein Hochhaus wird zum Symbol der Ignoranz

Grenfell-Desaster

Ein Hochhaus wird zum Symbol der Ignoranz

72 Menschen sind bei der Feuerkatastrophe im Grenfell-Tower gestorben. Auch zwei Jahre danach sind die Fragen der Hinterbliebenen unbeantwortet. Und noch immer sind in Großbritannien 200 Gebäude, die über brennbare Fassaden verfügen; nicht renoviert.   Von Cathrin Kahlweit