bedeckt München

Brände - Unterjeckenbach:Brand in Unterjeckenbach: Schaden in sechsstelliger Höhe

Brände
Die Feuerwehr löscht zwei brennende Häuser im Ortskern von Unterjeckenbach. Foto: Sebastian Schmitt/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Unterjeckenbach (dpa/lrs) - Bei einem Brand im Kreis Kusel sind eine Scheune und zwei Wohnhäuser schwer beschädigt worden. Die in den zwei Wohnhäusern anwesenden Männer blieben am frühen Freitagmorgen unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei bezifferte den entstandenen Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer in Unterjeckenbach an einem Wohnhaus mit Wintergarten aus. In dessen direkter Nachbarschaft befinde sich eine umgebaute Scheune und ein weiteres Wohngebäude. Die Flammen griffen einem Polizeisprecher zufolge auch auf diese Bauten über. Das Haus, in dem das Feuer ausbrach, sowie die Scheune brannten vollständig aus.

Die Einsatzkräfte hätten den Brand im Laufe des frühen Morgens unter Kontrolle gebracht, die Löscharbeiten dauerten aber noch bis in den Tag hinein an. Mehr als 100 Feuerwehrkräfte waren nach Angaben der Behörden im Einsatz. Der Rettungsdienst hatte die beiden Bewohner der Wohnhäuser sicherheitshalber untersucht. Weshalb das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei Kaiserslautern hat die Ermittlungen übernommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema