bedeckt München

Brände - Eiterfeld:Ausschluss von Brandstiftung nach Feuer in Döner-Imbiss

Brände
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Eiterfeld/Fulda (dpa/lhe) - Gut eine Woche nach einem Feuer in einem Döner-Imbiss im osthessischen Eiterfeld schließt die Polizei Brandstiftung als Ursache aus. Wahrscheinlich sei das Feuer durch einen technischen Defekt an einer Leuchtreklame entstanden, teilte die Behörde am Montag in Fulda mit. Bei dem Brand am 4. Januar war ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden. Der Imbiss brannte dabei völlig aus. Menschen wurden nicht verletzt.