Ägypten Visa-Entscheidung ausgesetzt

Die ägyptische Regierung vertagt ihre Entscheidung über eine neue Visa-Regelung.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Die Regierung in Ägypten hat ihre Entscheidung über neue Visa-Regelungen für Individual-Touristen zunächst ausgesetzt. Wie die Zeitung al-Ahram unter Berufung auf das Außenministerium berichtete, sollen die neuen Regeln erst in Kraft treten, wenn es ein elektronisches Visa-System gibt, über das Reisende die Genehmigung über das Internet beantragen können. Ein Zeitpunkt dafür wurde nicht genannt. Bislang können Touristen für 25 Dollar Einreise-Visa bei der Ankunft am Flughafen kaufen. Dies wollte die Regierung ändern und künftig für alle Touristen außerhalb von Gruppenreisen vorschreiben, dass sie ihre Visa im Heimatland vor Abreise beim ägyptischen Konsulat beantragen und ausstellen lassen müssen.