Zündvorrichtungen Riem-Arcaden nach Kofferfund geräumt

Ein Koffer hat am Freitagabend um kurz vor 20 Uhr in den Riem-Arcaden einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Mitarbeiterin eines Supermarktes im Untergeschoss fand den massiven Schutzkoffer, der wohl schon mehrere Stunden dort gestanden hatte, und öffnete ihn. Darin befanden sich diverse Kabel und mögliche Zündstoffvorrichtungen. Die Polizei sperrte den Gebäudeteil großflächig ab und räumte die Arcaden. Spezialisten untersuchten schließlich den Koffer und stellten fest, dass sich kein Sprengstoff darin befand. Es handelte sich wohl um einen selbst gebauten Schaltkoffer, der für professionelle Feuerwerke benutzt wird. Insgesamt waren mehrere Dutzend Polizisten sowie die Feuerwehr im Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wem der Koffer gehört.