bedeckt München 20°
vgwortpixel

Wolfratshausen:Waldramer Poststelle öffnet im Supermarkt

Zuerst die schlechte Nachricht für Waldram: Die Poststelle in der Faulhaberstraße ist seit Ende April endgültig geschlossen. Die positive Mitteilung: Zum 1. Juni wird eine neue DHL-Anlaufstelle für Postkunden eröffnet, ebenfalls in der Faulhaberstraße, in der Edeka-Filiale Heininger. Die Nachfolge tritt Carolin Schuster an, die seit zehn Jahren im Rewe-Markt an der Königsdorfer Straße eine Lotto-Annahmestelle betreibt, und sich nunmehr mit Hilfe einer Teilzeitkraft ein zweites Standbein verschafft. Es wird nur ein begrenztes Angebot geben, das allerdings einen wichtigen Teil der Kundenwünsche abdeckt: Dort können über die DHL, die das Frachtgeschäft der Deutschen Post abwickelt, Briefe und Pakete aufgegeben werden. Bankgeschäfte sind vorerst bei ihr nicht möglich. Sie habe "ein bisschen Bammel, dass das alles klappt", bekannte sie bei der jüngsten Versammlung der Bürgervereinigung in Waldram. Aber sie sei bereit, das geschäftliche Risiko auf sich zu nehmen. Ihre Hoffnung beruht darauf, dass der wiedereröffnete Edeka-Laden bis jetzt gut läuft und deshalb für ausreichend Kundenfrequenz gesorgt ist. Der bisherigen Poststelle ist nach ihrer Vermutung an den unregelmäßigen und unattraktiven Öffnungszeiten gescheitert.

In der Veranstaltung der Bürgervereinigung wurde ihre Vorstellung höchst erfreut zur Kenntnis genommen. Die Post sei schließlich ein Teil der Nahversorgung, und gerade für Waldram "mit der größten Rollator-Dichte im Landkreis" besonders wichtig, wie einer der Versammelten humorig sagte. Nun gelte es, entsprechend Mundpropaganda zu machen, dass die Annahmestelle auch wirklich erhalten bleibe. Darüber wiederum freut sich Carolin Schuster: "Vielleicht werde ich dann ja irgendwann groß."