Wolfratshausen Party für die Surfwelle

Von der geplanten Wolfratshauser Surfwelle war in den vergangenen Wochen wenig zu hören. Der Stadtrat hatte den städtischen Zuschuss auf 400 000 Euro gedeckelt, die in Aussicht gestellten EU-Fördermittel auf 335 000 Euro erhöht. Wie Stefanie Kastner, Vorsitzende des Betreibervereins "Surfing Wolfratshausen", sagt, werden derzeit die Verträge vorbereitet, die dem Stadtrat dann zur Abstimmung vorgelegt werden. Laut wird es aber am Samstag, 18. Mai, im Foyer der Loisachhalle. Dort veranstaltet der Verein wieder eine "Surf's Up"-Party. Von 19 bis 3 Uhr können dort Freunde der Surfwelle Spaß haben und zur Musik von DJ "Der Herr Rudi" tanzen. Außerdem gibt es wieder eine große Tombola mit vielen Preisen. Der Eintritt kostet fünf Euro, der Erlös soll für die Bau- und Betriebskosten der Welle verwendet werden.

Der Verein "Surfing Wolfratshausen" sucht außerdem Helfer für das Wellenprojekt. Wer bei dem Team mitwirken und an der Realisierung der Surfwelle am Kanal der Weidachmühle teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail an info@surfing-wolfratshausen.de oder telefonisch unter 0163/49 48 444 an Stefanie Kastner wenden. "Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte", erklärt die Vereinsvorsitzende.