bedeckt München 24°

Wolfratshausen:Fahrraddieb verliert Geldbörse auf der Flucht

Das Pech eines Fahrraddiebs war in der Nacht zum Samstag das Glück des Bestohlenen: Wie die Polizei berichtet, hörte ein 36-jähriger Wolfratshauser kurz nach Mitternacht durch sein gekipptes Wohnzimmerfenster, wie sich jemand an den vor seinem Haus abgestellten Fahrrädern zu schaffen machte. Als er nach draußen ging, konnte er nur noch einen Mann flüchten sehen, der das Rad seines neunjährigen Sohnes davon schob. Der 36-Jährige lief dem Täter noch hinterher, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Die Wolfratshauser Polizeibeamten, die der Besitzer alarmierte, konnten den Täter dann aber leichter ermitteln als sie erwartet hatten. Denn der 22-jährige Geretsrieder hatte auf der Flucht nach wenigen Metern seine Geldbörse mit Personalausweis verloren. Den Verlust seines Geldbeutels habe der Mann "aus nachvollziehbaren Beweggründen" bisher nicht gemeldet, schreibt die Polizei. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.