bedeckt München
vgwortpixel

Wolfratshausen:Erster Mieter für die Bahnhofstraße

An den Anblick der leeren Schaufenster in der Bahnhofstraße haben sich die Wolfratshauser schon gewöhnt. Das Haus auf dem ehemaligen Postgelände wurde vor mehr als drei Jahren fertiggestellt, die 36 Wohnungen sind längst bezogen. Doch Ladenflächen im Erdgeschoss mit insgesamt knapp 700 Quadratmetern stehen noch immer leer. Das soll sich bald ändern, heißt es beim Immobilienbesitzer Formart. Wie eine Sprecherin der Hochtief-Tochterfirma mitteilt, soll bald eine Arztpraxis einziehen. Weil die Vertragsverhandlungen noch liefen, könne man weder über den künftigen Mieter Auskunft geben noch über den Zeitpunkt des Einzugs, sagt die von Formart beauftragte Sprecherin. "Der Vertrag ist noch in der Ausarbeitung." Damit sei auch noch nicht klar, welchen Anteil der leer stehenden Fläche die Praxis einnehmen werde. 2013, im Jahr der Fertigstellung, hatte Projektleiter Marc Bucher verlautet, dass dort Platz für bis zu vier Läden sei. Formart sei an langfristigen Mietern interessiert, die zu dem Objekt mit den Wohnungen passen. Der Leerstand der Läden hatte zu Spekulationen über die Gründe geführt. Dass sich kein Mieter fand, wurde auch auf hohe Mietpreise von angeblich 18 Euro pro Quadratmeter zurückgeführt. Die Höhe der Miete sei auch Gegenstand der Vertragsverhandlungen, teilt die Formart-Sprecherin mit. Der Preis liege aber deutlich unter den kolportierten 18 Euro.