bedeckt München 23°

Wolfratshausen:Erinnern für die Enkel

Service

Foto: Veranstalter/oh

Die Geschichte der Stadt Geretsried ist eng verbunden mit der Geschichte der Menschen, die nach dem Gräueln des vom damaligen Deutschland angezettelten Zweiten Weltkriegs als "Heimatvertriebene" viele Gebiete in Osteuropa verlassen mussten. Schülerinnen aus der 11. Klasse des Geretsrieder Gymnasiums haben sich im Rahmen eines P-Seminars mit der Vertreibungsgeschichte der Großeltern-Generation und mit der Integration in der neuen Heimat beschäftigt und dabei auch Zeitzeugen aus Geretsried und Wolfratshausen befragt. Die Ergebnisse ihrer Arbeit haben sie in einer kleinen Ausstellung zusammengefasst, die noch bis zum 30. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten im Geretsrieder Stadtmuseum zu sehen ist.

© SZ vom 26.06.2015

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite