bedeckt München 19°

Wolfratshausen:Auftakt am Fluss

Helmut Schleich ist seit Wochen ausverkauft. Wer dennoch beim Auftaktwochenende des Flussfestivals dabei sein möchte, ist am Samstag, 4. Juli, zu Moderator Matthias Matuschik und zweien seiner derzeitigen "Lieblinge" eingeladen: Darcy und Fiva. Darcy, ein englisch-französischer Singer-Songwriter mit Bart und langen Haaren, ist 20 Jahre alt und schreibt melancholisch-existenzielle Songs, zu denen er sich mit der Gitarre begleitet. Die Wienerin Fiva hat mittlerweile ihr fünftes Studioalbum vorgelegt, das zusammen mit dem Musikertrio Herbert Pirker, Stephan Kondert und Philipp Nykrin entstanden ist. Textlich übt sie sich in der großen Kunst, kleine Momente zu beobachten und sie wortreich zu berappen. Tags darauf am Sonntag, 5. Juli, soll sich Wolfratshausen in die nördlichste Stadt Italiens verwandeln. Der Tenor Gustavo M. Sanchez, begleitet von Mandoline, Gitarre und Percussion beschwört eine "Nacht des Südens" und singt Lieder aus Neapel, aber auch Flamenco und spanische Lieder. Beginn an der Alten Floßlände ist jeweils um 20 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.

© SZ vom 02.07.2015 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite