bedeckt München
vgwortpixel

Wackersberg/Gaißach:Unfälle auf schneeglatter Straße

Die winterlichen Straßenverhältnisse haben am Sonntag zu Unfällen in Wackersberg und Gaißach geführt. Nach Angaben der Polizei war eine 41 Jahre alte Tölzerin um 19.20 Uhr auf der Benediktbeurer Straße in Wackersberg unterwegs und bog auf die Bundesstraße 472 in Richtung Bad Tölz ab. Nach etwa 50 Metern steuerte sie ihr Auto etwas zu weit nach rechts und geriet in den Tiefschnee. Dabei drehte sich ihr Wagen und prallte mit der Frontseite gegen die Leitplanke. Das Fahrzeug wurde vorne stark, die Leitplanke hingegen nur leicht ramponiert. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 2050 Euro.

In Gaißach kam es am Sonntag auf schneebedeckter Fahrbahn zu einem Auffahrunfall. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 32 Jahre alter Münchner dort um 11.15 Uhr auf der Bundesstraße 13 von Bad Tölz in Richtung Lenggries. Dabei musste er verkehrsbedingt bremsen. Ihm folgte ein 23-jähriger Autofahrer aus Lenggries, der ebenfalls auf die Bremse stieg. Auf dem schneeglatten Boden rutschte sein Fahrzeug jedoch auf den Wagen des Münchners. Verletzt wurde niemand. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit etwa 1000 Euro an.