bedeckt München 20°

Verkehr :Kreuzungsampel außer Betrieb

Am Montag gelten neue Regeln an der Schießstättstraße

Verkehrsteilnehmer müssen am kommenden Montag, 26. August, im Nordlandkreis besonders viel Geduld und Aufmerksamkeit mitbringen. Nicht nur beginnen an diesem Tag die Sanierungsarbeiten an der B 11 zwischen Geretsried und Königsdorf, was weiträumige Umfahrungen mit sich bringen wird. Auch in Wolfratshausen kann es an diesem Tag zu Stauungen kommen. Denn die Ampel an der Kreuzung Schießstättstraße / Moosbauerweg / Margeritenstraße muss am Montag abgeschaltet werden.

Als Grund gibt die Stadt Wolfratshausen an, dass Kabel für die neue Lichtsignalanlage an der betreffenden Kreuzung verlegt werden müssen, so dass die dortige Ampel zwischen 9.30 Uhr und 16 Uhr außer Betrieb gesetzt wird. Obwohl die Stadt Wolfratshausen nach eigenen Angaben Rücksprache mit der Polizei gehalten habe, ob statt der Ampel nicht Beamte den Verkehr an der Kreuzung regeln könnten, ist dies nicht möglich.

Eine ganztägige Verkehrsregelung durch die Polizei könne "nicht gewährleistet werden", heißt es in der Pressemitteilung. In der Folge gelten am Montag in der Zeit der Bauarbeiten die Verkehrsregeln, wie sie beschildert sind. "Das heißt, Vorfahrt für die Schießstättstraße und Vorfahrt gewähren für den Moosbauerweg und die Margeritenstraße", erklärt die Stadt Wolfratshausen. Und: "Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, die diese Kreuzung am Montag überqueren um besondere Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis", schließt die Stadt ihre Mitteilung.