Schäftlarn gegen Falschparker:Gelbe Karten und Knöllchen

Die Gemeinde Schäftlarn will künftig Falschparkern mehr Grenzen setzen. Allzu oft seien Feuerwehreinfahrten und Kurven an unsicheren Stellen zugeparkt, hieß es im Gemeinderat. Damit sei es schwierig, einen reibungslosen Ablauf des Verkehrs und der Einsätze von Feuerwehren, Winterdiensten und Müllabfuhren zu gewährleisten, trug Bürgermeister Christian Fürst (CSU) bei der Sitzung am Mittwoch vor. Ab Oktober will die Gemeinde deshalb Falschparkern mit Knöllchen zu Leibe rücken. Für September gilt eine Schonfrist, in der gelbe Karten an falsch geparkte Windschutzscheiben geklemmt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB