bedeckt München 20°

Pupplinger Au:Polizei findet Drogen bei Ausflügler

Bei der Kontrolle eines 40-jährigen Münchners auf einem Parkplatz der Pupplinger Au haben Polizisten am Sonntagabend sogenannte psychoaktive Substanzen (NPS), auch "Legal Highs" genannt, gefunden. "Entgegen der umgangssprachlichen Bezeichnung sind derartige Betäubungsmittel allerdings eben nicht legal, weswegen ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Münchner eingeleitet wurde", heißt es im Polizeibericht. Die Beamten fanden bei dem Mann zudem Reste einer Marihuana-Zigarette im Aschenbecher seines Busses. Weil somit der Verdacht bestand, dass er bereits Drogen konsumiert hatte, stellten die Beamten die Autoschlüssel sicher. Entgegen der oft verharmlosenden Meinung vieler, insbesondere Jugendlicher, warnt die Polizei, könne der Konsum von NPS "Angstzustände, Kopfschmerzen, Herzrasen, Kreislaufprobleme, Kreislaufversagen, Vergiftungen, Wahnvorstellungen und Psychosen" nach sich ziehen. Auch seien bereits Menschen nach dem Konsum gestorben.

  • Themen in diesem Artikel: