bedeckt München

Penzberg:Glasfasernetz fast fertiggestellt

Wer in Penzberg unterwegs ist, muss geduldig sein. Schließlich wird derzeit im Stadtgebiet viel gebaut. Immerhin eines der großen Infrastrukturprojekte nähert sich nun aber der Fertigstellung: Der im November 2019 begonnene Glasfaserausbau soll bis Ende Oktober abgeschlossen sein. "Wir sind in den Endzügen", sagte Michael Futterknecht in der jüngsten Verwaltungsratssitzung der Penzberger Stadtwerke. Nach Darstellung des stellvertretenden Vorstands des Kommunalunternehmens ist damit der Zeitplan nur um einen Monat überschritten worden. Nur noch kleine Teilstücke fehlen, um die Verlegearbeiten auf 21 Kilometern Länge abschließen zu können. So hat sich etwa am Daserweg der Baufortschritt verzögert, weil das dort geplante Neubaugebiet stockte. Wegen des milden Winters und des geringeren Autoverkehrs im Pandemie-Lockdown sei das Projekt mit Investitionskosten von 2,42 Millionen Euro gut vorangekommen, sagte Futterknecht. Im Stadtteil Obermaxkron mit namhaften Gewerbebetrieben würden die Stadtwerke bald versuchen, Kunden für das neue schnelle Internet zu gewinnen.

© SZ vom 14.10.2020 / bene

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite