bedeckt München 31°

Pandemie:Inzwischen 75 Corona-Tote

Corona-Inzidenzwerte

Bad Tölz-Wolfratshausen: 77,4

Landkreis München: 48,5

Weilheim-Schongau: 96,7

Quelle: Robert-Koch-Institut

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona ist auf 75 gestiegen. Wie das Landratsamt mitteilt, ist eine Person Jahrgang 1952 während einer Infektion gestorben. Derweil ist die Anzahl positiv Getesteter am Freitag gegenüber dem Vortag marginal gestiegen, und zwar von 164 auf 165. Bei 81 von ihnen wurde die britische Variante des Virus festgestellt, weitere Mutanten sind bislang im Landkreis nicht aufgetaucht. 125 der Infizierten zeigen Symptome, 25 sind in stationärer Behandlung, davon zehn auf der Intensivstation, sieben werden auch beatmet. Weiterhin werden mit 43 die meisten Fälle aus Bad Tölz gemeldet, gefolgt von Lenggries mit 27, Geretsried mit 20 und Reichersbeuern mit elf. Zwei weniger sind es jeweils in Wackersberg und Wolfratshausen, acht in Benediktbeuern und jeweils sechs in Gaißach und Kochel. In Bad Heilbrunn und Bichl wohnen jeweils fünf Betroffene, vier sind es in der Jachenau und jeweils drei in Dietramszell und Königsdorf. Eurasburg und Münsing melden jeweils zwei positiv Getestete, Egling und Sachsenkam jeweils einen. Keine Fälle sind derzeit in Greiling, Icking und Schlehdorf bekannt. Von den knapp 128 000 Einwohnern des Landkreises haben sich laut Landratsamt etwa 46 000 Menschen für eine Impfung registriert. Aktuell wird noch die Priorisierungsgruppe 2 immunisiert, teilweise war aber schon die Stufe 3 dran. Diese Gruppe ist mit etwa 8800 Registrierten besonders groß.

© SZ vom 15.05.2021 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB