Pandemie:Fallzahlen überfordern Gesundheitsamt

Corona-Inzidenzwerte

Bad Tölz-Wolfratshausen: 214,5

Landkreis München: 84,1

Weilheim-Schongau: 93,3

Quelle: Robert-Koch-Institut

Im Tölzer Gesundheitsamt kommt man bei der Fallbearbeitung endgültig nicht mehr hinterher. Inzwischen sind dem Robert-Koch-Institut (RKI) zwar 435 Corona-Ansteckungen aus dem Landkreis gemeldet, mehr als 170 nachgewiesene Infektionen waren am Montag aber noch nicht näher bearbeitet - und tauchen deshalb auch noch nicht in den Statistiken auf. Der Sieben-Tage-Wert für Bad Tölz-Wolfratshausen dürfte deshalb deutlich höher sein als der Wert von 214,5, den das RKI am Montag angab.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB