bedeckt München

Kloster Beuerberg:Nachtwanderungen mit und ohne Musik

Ohren auf, heißt es am Wochenende im Kloster Beuerberg. Zunächst lädt am Freitag, 23. Oktober, Förster Wolfgang Neuerburg zu einer Nachtwanderung für die ganze Familie ein. Wer schläft, wer wird nachts erst richtig munter? Die Erkundung, die vom Diözesanmuseum Freising in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz angeboten wird, soll den Teilnehmern eine geheimnisvolle Welt eröffnen. Gutes Schuhwerk wird empfohlen. Treffpunkt ist um 18.45 Uhr an der Klosterpforte, die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro. Anmeldung unter info@dimu-freising.de

Eine "klingende Nachtwanderung" gestalten die beiden Künstler Tina Raithel und Christian Menge. Sie führen ihre Gäste am Freitag, 23. Oktober, und Samstag, 24. Oktober, durch die Fluren rund um Beuerberg. Dabei entspinnt sich von Station zu Station eine spannende Geschichte. Ausgestattet mit ungewöhnlichen Instrumenten erfinden die Wanderer im Gehen die Musik zur Geschichte. Auch dieses Angebot richtet sich an Kinder und Erwachsene. Neben guten Schuhen sind Taschenlampen mitzubringen. Treffpunkt ist jeweils um 19 Uhr, Teilnahmegebühr 3 Euro, Anmeldung unter info@dimu-freising.de

© SZ vom 20.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite