bedeckt München 27°

Klangwelt Klassik:Bettina Gaebel übernimmt Leitung

Musik als gemeinschaftsbildendes Ereignis: Mit dieser Devise tritt Bettina Gaebel den Vorsitz an.

(Foto: Harry Wolfsbauer)

Bettina Gaebel ist neue Vorsitzende des Vereins Klangwelt Klassik, der die Reihe "Meistersolisten im Isartal" und das internationale Streichquartett-Festival "Ickinger Frühling" ausrichtet. Die Mitgliederversammlung hat sie zur Nachfolgerin von Werner Wellhöfer gewählt. Gaebel sieht den neuen Vorstand "nicht nur von den Kompetenzen her hervorragend aufgestellt". Sie sagt: "Wir bringen auch alle vier eine große Leidenschaft für die Musik und den gleichen Spirit mit, diese Begeisterung auf unser Publikum zu übertragen." Ziel sei es, in Icking nicht nur Konzerte zu organisieren, sondern einen Raum zu kultivieren, in dem die Musik zum gemeinschaftsbildenden Ereignis wird.

Wellhöfer, der den Vorsitz seit Februar 2016 innehatte, zog sich wegen knapper zeitlicher Ressourcen zurück. Er habe dies längerfristig geplant und in sehr geordneter Weise vorbereitet, heißt es weiter. "Ich bleibe dem Verein selbstverständlich als Mitglied eng verbunden und freue mich jetzt schon als entspannter und erwartungsvoller Zuhörer auf die kommenden Konzerte."

Gaebel, vormalig stellvertretende Vorsitzende und zuständig für Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, wird nun unterstützt von Anja Altena, die neu in den Vorstand gewählt wurde. Die Kunsthistorikerin und Osteopathin übernimmt insbesondere Aufgaben im Bereich Geschäftspartnerschaften und Sponsoring. In ihren Ämtern bestätigt wurden Birgitta Bohn, Schriftführerin und Programmgestaltung, sowie Hermann Weidner als Schatzmeister.

Nächster Termin der "Meistersolisten" ist der 16. Juni mit dem international besetzten Münchner Klaviertrio Gaon, das Beethoven, Jean Françaix und Ravel a-Moll spielt.

© SZ vom 22.05.2018 / fam

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite